35. Tag: Meeeeeeeer

Tardets - Hendaye - Bayonne Als ich aufwache klebt alles. Unzählige Nacktschnecken haben ihre widerlichen Spuren hinterlassen und sind sogar ins innere unserer Rucksäcke vorgedrungen. Es ist schlimm, morgens um halb 6 Nacktschnecken zu entfernen und ich zweckentfremde meinen Eispickel und mache daraus einen Golfschläger für Schecken. Als wir endlich im Bus sitzen, schlafen wir …

34. Tag: Müde

Refuge l'Abérouat - Ardinet - Pas d'Azuns - la-Perre-St-Martin - Tardets Es tut gut, lange zu schlafen. Nach langer Zeit einmal wieder mit Dach über dem Kopf, und sogar - was ich sonst nicht leiden kann - mit geschlossenen Fensterläden. Aber eben lang und tief. Als Lise und ich zum frühstücken gehen ist es schon …

27. Tag: Vignemale mit allen Sinnen

Grottes de Bellevue - Vignemale - Lac d'Arratille Es ist seltsam, rückblickend über meinen Tag ohne digitale Geräte zu schreiben. Zumal der Verzicht dieser Geräte den Tag doch auf erstaunliche Weise geprägt hat. Oft hatte ich den Reflex, etwas zu fotografieren oder zu filmen, schon bei Sonnenaufgang und später natürlich beim queren des Gletschers und …

23. Tag: Trampen

Viadòs - Parzan - Bielsa - Refugio de Pineta Ich steige früh morgens die paar Stunden nach Viadós ab und entscheiden dann zu trampen. Mein Knöchel macht nicht mit, es tut einfach zu weh. Trotzdem: die Vielzahl der bunten Blumen hier lässt sogar mich, die sonst nie Blüten fotografiert, knipsen wie wild. Ich will die …