Zeit für die Füße

Meine Füße werden von meinem ganzen Körper auf der Tour die meiste Arbeit leisten. Damit sie mir dann auch freundlich gesinnt sind, schenke ich ihnen jetzt in der heißen Phase der Vorbereitung ganz besonders viel Aufmerksamkeit.

A und O bei der Vorbereitung ist: viel barfuß laufen. Ich tue das sowieso gerne, und gestern bin ich dann einfach mal einen Teil der Trainingsstrecke gleich barfuß gewandert. Ist etwas gewöhnungsbedürftig zunächst, aber eigentlich mag ich es. Ein bisschen wie eine intensive Massage ;-). Besonders schmerzhaft war es jedenfalls nicht, wahrscheinlich weil ich schon seit ein paar Wochen mit Terraband die Bänder trainiere und mit der kleinen Blackroll die Füße ordentlich durchrolle.

Noch einen wohltuenden Geheimtip habe ich von meinem Physio: seit ein paar Wochen mache ich zweimal die Woche ein Fußbad mit einer aufgelösten Calcium-Braustablette (ganz normale billige reichen da, müssen ja nicht schmecken ;-)).

Auf meine Wanderschuhe kann ich mich zum Glück verlassen, die sind gut eingelaufen und traumhaft bequem. Gute Socken habe ich auch. Jetzt, etwa 10 Tage vor Beginn der Tour, habe ich einmal vorsichtig die härteren Stellen der Hornhaut abgerieben und ab jetzt wird jeden Abend fleißig eingecremt (Hirschtalgcreme – riecht gut und ist sehr angenehm). Das werde ich auch unterwegs beibehalten.

Unterwegs werde ich dann immer in den Pausen und Abends die Schuhe ausziehen. Für technisch einfache Etappen habe ich auch ein paar leichte Barfußschuhe dabei, damit meine Füße sich in den immer selben Bergschuhen nicht langweilen.

Falls es doch irgendwo anfängt zu zwicken, schwöre ich auf Leukotape. Das packe ich dann gleich beim ersten Anflug von Reibung auf die gelüftete trockene Haut und vermeide so, dass die Haut mehr Reibung ausgesetzt wird. Und außerdem kann man das Tape gut und gerne über eine Woche drauf lassen, das hält sehr gut. Und im schlimmsten Fall, also wenn doch mal eine Blase da ist, dann nehme ich ein Compeed Blasenpflaster (die billigen Varianten davon können nichts!).

Aber ich bin (noch) ganz zuversichtlich, dass meine Füße mir nach all der Aufmerksamkeit nun wohlgesonnen sind ;-).

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s