ALPEN

For English please scroll to the bottom of the page

In meinem Sommerprojekt 2017 “Anas Way West” habe ich die Alpen von Ost nach West überquert. In 60 Tagen ging es von Ljubljana aus durch die Österreichischen-, Italienischen-, Schweizer- und Französischen Alpen, bis nach Grenoble. Ich war allein unterwegs und habe, wann immer das Wetter es zuließ, biwakiert. Ich hatte nur das dabei, was in meinen 35l Rucksack passte und achtete unterwegs darauf einen minimalen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Ich habe dabei circa 1.900 Kilometer und 120.000 Höhenmeter zurückgelegt. Ich lege großen Wert darauf mit Gefahrenbewusstsein und Verantwortung unterwegs zu sein.

Die Tour bestand aus neun Etappen zu je drei bis zwölf Tagen. Für jede Etappe habe ich mir ein Motto ausgewählt, das mir dabei helfen sollte meine persönlichen Ziele zu erreichen (siehe unten). Auf dem Weg habe ich natürlich viel gelernt und erlebt. Ich habe viele Gipfel bestiegen, Klettersteige passiert und bin auch (nicht allein) über einige Gletscher gegangen.

Im Blog habe ich täglich meine Tour beschrieben und von den Erlebnissen erzählt. Nach jeder Etappe habe ich einen Artikel über den Gesamteindruck und das Thema der Etappe veröffentlicht.

GesamteStrecke
Von Ljubljana nach Grenoble
Ho?henprofil
Höhenprofil der gesamten Strecke

Etappe 1: Triglav Nationalpark
Motto:
“Rhythmus”
Region:
Julische Alpen / Slowenien
Dauer:
5-6 Tage, 1. August bis ca. 5. August
Distanz:
72 km, 8.585 hm bergauf, 8.479 hm bergab
Gipfel:
Kanjavec (2.569m), Triglav (2.864m), Prisank (2.547m), Jalovec (2.645m)

Etappe 2: Karnischer Höhenweg
Motto: „Atmen“
Region: Karnische Alpen / Österreich
Dauer: 9-10 Tage, ca. 5. August bis 14. August
Distanz: 157 km, 11.049 hm bergauf, 10.139 hm bergab
Gipfel: Großer Kinigat (2.689m), Pfannspitze (2.678m)

Etappe 3: Dolomiten Ost
Motto: „Ehrlichkeit“
Region: Dolomiten / Italien
Dauer: 3-4 Tage, ca. 14. August bis 18. August
Distanz: 43 km, 5.051 hm bergauf, 4.810 hm bergab
Gipfel: Sextner Rotwand (2.936m) Elferkofel (3.092m), Paternkofel (2.744m)

Etappe 4: Dolomiten West
Motto:
„Aufgeschlossenheit“
Region:
Dolomiten / Italien
Dauer:
7-8 Tage, ca. 18. August bis 25. August 
Distanz:
109 km, 10.539 hm bergauf, 10.916 hm bergab
Gipfel:
Piz Duleda (2909m), Östl. Puezspitze (2913m), Piz Boé (3110m), Plattkofel (2985m)

Etappe 5: Ortler Gruppe
Motto: „Entfaltung“
Region: Ortler Gruppe / Italien, Schweiz
Dauer: 6-7 Tage, ca. 25. August bis 31. August
Distanz: 88 km, 8.157 hm bergab, 7.781 hm bergauf
Gipfel: Cima Careser (3189m), Suldenspitze (3375m), Ortler (3905m)

Etappe 6: Graubünden
Motto: „Dialog“
Region: Sesvenna Alpen / Schweiz, Italien, Österreich
Dauer: 10-11 Tage, ca. 1. September bis 10. September
Distanz: 154 km, 10.881 hm bergauf, 10.785 hm bergab
Gipfel: Piz Kesch (3417m )

Etappe 7: Tessin
Motto: „Geduld“
Region: Tessiner Alpen / Schweiz, Italien
Dauer: 5-6 Tage, ca. 10. September bis 16. September
Distanz: 86 km, 6.405 hm bergauf, 6.706 hm bergab
Gipfel: Pizzo Cristallina (2911m)

Etappe 8: Wallis
Motto: „Bescheidenheit“
Region: Walliser Alpen / Schweiz, Italien
Dauer: 10-11 Tage, ca. 16. September bis 26. September
Distanz: 166 km, 11.572 hm bergauf, 11.171 hm bergab
Gipfel: Mont Blanc de Cheilon (3870m)

Etappe 9: Nationalpark La Vanoise
Motto: „Erinnerung“
Region: Rhône-Alpes / Frankreich, Italien
Dauer: 4-5 Tage, ca. 25. September bis 30. September
Distanz: 92 km, 5.742 hm bergauf, 5.469 hm bergab

Across the Alps from east to west

My summer project of 2017 was called “Anas Way West”. I crossed the Alps from east to west. In 60 days I hiked from Ljubljana through the Austrian, Italian, Swiss and French Alps to Grenoble. I was traveling alone and bivouacking whenever the weather allowed it. I just a 35l backpack and made sure to leave a minimal environmental footprint on the way. I covered about 1,900 kilometers and 120,000 vertical meters. It is very important to me to be aware of risks and to hike and climb responsibility. The tour consisted of nine stages, each lasting three to twelve days. For each stage, I chose a motto to help me achieve my personal goals. Of course, I learned and experienced a lot along the way. I have climbed many peaks, hiked all kinds of trails and backcountry terrain and also crossed some glaciers. In my daily blog I described my tour and told of the experiences. After each stage I published an article about the overall impression and the theme of the stage.

This blog is all in German, but you are welcome to use the google translate button in the bottom of each entry, if you are curious.